Sky3DS Review – Nintendo 3DS Flashkarte

Dieses Thema im Forum "3DS Anleitungen" wurde erstellt von Noli, 27. August 2015.

  1. Noli

    Noli Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    766
    Mit dem 3DS hat Nintendo ein vergleichsweise sicheres System auf die Beine gestellt. Anders als beim Nintendo DS oder der Nintendo Wii hat es einige Zeit länger gedauert, bis die ersten Erfolge in Sachen Homebrew, Modchips bzw. Flashkarten zu feiern waren. Nintendo hat also aus Fehlern der Vergangenheit gelernt und bessere Sicherheitsmaßnahmen implementiert. Ganz unumgehbar waren die Sicherheitsmaßnahmen dann aber auch wieder nicht, wie die aktuell veröffentlichte Sky3DS Flashkarte zeigt. Mithilfe der Sky3DS Karte ist es zwar nicht möglich Homebrew abzuspielen, dafür hat man mit der Karte die Möglichkeit Backups der eigenen Spiele abzuspielen. Wie die Sky3DS Flashkarte für den Nintendo 3DS funktioniert und was wir von Ihr halten, erfährt Ihr im nachfolgenden Test.

    Der Sky3DS wurde uns freundlicherweise von Mod-Chip.com zur Verfügung gestellt. Wer auch Interesse an dem Sky3DS hat, kann bei Mod-Chip.com mit dem Gutschein-Code asie78 10 Prozent bei seiner ersten Bestellung sparen.

    Sky3DS jetzt bei Mod-Chip.com kaufen

    Wir haben natürlich auch wie gewohnt eine Anleitung für euch. Grundlegend besitzt der Sky3DS eine Art Betriebssystem und nutzt zusätzlich ein spezielles Dateisystem welches über eines von den Sky3DS Machern erstelltes Programm auf die SD Karte übertragen wird. Wirklich große Sprünge müssen für das Aufsetzen der Karte nicht gemacht werden, es gibt aber trotzdem ein paar Dinge die man beachten sollte.

    Sky3DS Anleitung

    Lieferumfang

    _DSC5485.JPG
    Der Lieferumfang der Sky3DS Flashkarte beschränkt sich auf das wichtigste. Ausgeliefert wird ausschließlich die Flashkarte die in einer kleinen Verpackung steckt. Eine microSD Karte bzw. ein microSD Card Reader wird nicht mitgeliefert. Wer keine microSD Karte hat, sollte sich bei der Bestellung des Sky3DS direkt eine microSD Karte und ggf. den passenden Card Reader dazubestellen. Spieler die bereits eine alte microSD Karte für eine DS Flashkarte besitzen und vielleicht sogar einen USB microSD Card Reader besitzen, können diesen direkt mit dem Sky3DS nutzen. Für den täglichen Gebrauch sollte eine 8GB Speicherkarte ausreichen, da sich die Auswahl der jeweiligen Spiele als etwas umständlich herausgestellt hat, mehr dazu aber später.

    Sky3DS Review

    Bevor wir uns dem eingemachten widmen, eine kurze Erklärung für alle die noch nie mit einer Flashkarte in Kontakt gekommen sind. Flashkarten sind kleine Chips die in Form einer normalen Spiele Cartridge daherkommen. Anders als bei normalen 3DS Spielen besitzen Flashkarten einen zusätzlichen Slot für eine microSD Karte. Auf dieser Speicherkarte werden die eigentlichen Spiele und die Firmware der Karte abgespeichert. Im Fall des Sky3DS werden auch Speicherdaten der jeweiligen Spiele auf der microSD Karte abgelegt. Die Flashkarte selbst kann in einigen Fällen direkt mit dem PC verbunden werden um die Software der Karte zu aktualisieren, im Fall des Sky3DS ist dem nicht mehr so. Firmware Updates hören beim Sky3DS auf den Namen Template Updates. Diese Template Updates werden in regelmäßigen Abständen von den Entwicklern mit neuen Versionen bedacht und erweitert den Support um neu veröffentlichte Spiele. Firmware Updates an sich werden vom Sky3DS nicht unterstützt, zumindest veröffentlichten die Entwickler bislang noch nichts in diese Richtung.

    _DSC5495.JPG

    Statt Firmware Updates veröffentlicht man im Fall des Sky3DS direkt neue Hardware Revisionen. Für unser Review haben wir die zweite Version der Flashkarte erhalten, erkennbar an dem kleinen blauen Knopf an der Oberseite der Karte, zuvor war hier ein roter Button verbaut. Die erste Ausgabe des Sky3DS (roter Knopf) besaß grundlegend die gleichen Funktionen wie der neue Sky3DS, hatte aber eine Beschränkung in Sachen Spielen die gleichzeitig auf einer microSD Karte abgespeichert werden können. Diese Beschränkung belief sich auf insgesamt 10 Spiele, mit der neuen blauen Edition nun hinfällig ist.

    Wo wir gerade bei dem kleinen blauen Button an der Oberseite des Sky3DS sind. Dieser kleine Button ermöglicht es nicht nur die Version zu identifizieren sondern dient auch als Auswahl für die Spiele auf der microSD Karte. Anders als bei den alten Karten für den Nintendo DS gibt es im Fall des Sky3DS für den Nintendo 3DS kein Software Menü über das man die jeweiligen Spiele starten muss. Beim ersten Start mit der Sky3DS Flashkarte wird automatisch das erste Spiel auf der microSD Karte geladen. Das geladene Spiel erscheint im Menü des Sky3DS wie jedes andere Spiel das man in den Kartenslot des Handhelds einschiebt. Um zum nächsten Spiel zu wechseln muss der kleine blaue Button gedrückt werden. Anschließend dauert es etwa 5 Sekunden bis das nächste Spiel auf der Karte angezeigt und gestartet werden kann. Bei mehr als einer Hand voll Spielen kann dieser Vorgang schon etwas länger dauern. Vereinfachen kann man den Gebrauch mithilfe des Sky3DS DiskWriters. Über dieses Programm kann man die Abfolge der Spiele einstellen. Das Spiel welches man also am meisten zockt, sollte auf Platz 1 der Liste sein, zu den anderen gelangt man über den oben beschriebenen Weg. Die Bedienbarkeit der Sky3DS ist grundlegend einfach, hat aber Ihre schwächen speziell im täglichen Gebrauch.

    _DSC5497.JPG

    In Sachen Spiele Support darf man sich beim Sky3DS nicht beschweren. Der Sky3DS unterstützt so gut wie alle bislang veröffentlichten Spiele die auch im Handel veröffentlicht wurden. Während unseres Tests haben wir kein Spiel gefunden, das nicht von der Karte abgespielt wurde. Neue Releases hatten Probleme, nach ein paar Tagen gab es aber diesbezüglich bereits ein neues Template Update welches das Problem behoben hat. In diesem Zusammenhang darf man sich also nicht beschweren. Spiele die ausschließlich im eShop des Nintendo 3DS veröffentlicht wurden, können über den Sky3DS nicht abgespielt werden, der Support für .cia files fehlt also komplett. Wer auch diese Daten abspielen möchte, benötigt einen 3DS mit niedriger Firmware Version sowie einen Gateway 3DS. Hier muss aber vergleichsweise mehr Vorarbeit geleistet werden, zusätzlich wird es auch etwas kritisch, da man seine Konsole bricken kann.

    Hier sind wir auch schon wieder bei einem der großen Vorteile des Sky3DS. Die Flashkarte funktioniert auf der derzeit aktuellen Firmware Version 9.9.0-26 und hat dabei auch schon diverse Firmware Updates des Nintendo 3DS überlebt. Dies deutet darauf, dass das Team hinter dem Sky3DS hier eine Sicherheitslücke nutzt, die nicht so einfach von Nintendo geschlossen werden kann. In Stein ist hier natürlich nichts gemeißelt, die Beobachtungen lassen aber darauf schließen, dass der Sky3DS auch noch mit zukünftigen Firmware Updates des Nintendo 3DS kompatibel sein wird. Wie gewohnt empfiehlt es sich aber vor jedem System Update zuerst nachzuforschen, ob andere mit der neuen Version bereits Probleme gehabt haben. Unterstützt werden alle 3DS Modelle inklusive des New Nintendo 3DS sowie dem Nintendo 2DS.

    Dank dem Support für die aktuelle Firmware ist es natürlich auch möglich, die jeweiligen Spiele online zu spielen. Berichte über gesperrte Handhelds gibt es hier noch nicht, ganz ohne Restrisiko geht es aber natürlich nicht. Besonders toll hat uns die Möglichkeit gefallen, auch Backups von Importspielen auf dem Nintendo 3DS abzuspielen. Wer nach Homebrew sucht wird mit dem Sky3DS leider auch enttäuscht, hier gibt es mittlerweile aber bereits recht einfache Abhilfe z.B. über den YouTube App Exploit, Cubic Ninja oder dem Savegame Exploit von IronFall. Im Fall von Cubic Ninja kann man als Sky3DS Besitzer das Backup über die Karte starten und dann den Exploit ausführen. Anschließend kann man diverse Homebrew Applikationen wie Emulatoren auf dem Nintendo 3DS über den Homebrew Launcher abspielen. Leider bietet der Sky3DS nicht die Möglichkeit Backups der eigenen Spiele anzulegen. Hier benötigt man weiterhin einen Nintendo 3DS mit älterer Firmware.



    Sky3DS Fazit

    Das Angebot an Flashkarten für den Nintendo 3DS ist derzeit recht übersichtlich. Einziger wirklicher Konkurrent für den Sky3DS ist der Gateway 3DS der nur auf älteren Firmware-Versionen funktioniert und etwas mehr Vorarbeit voraussetzt. Der Sky3DS ist an dieser Stelle kompatibler und einfacher im Gebrauch, dafür muss man sich als Sky3DS Besitzer mit Backups von Retail Spielen begnügen. Hier bietet der Sky3DS auch einen sehr guten Support und unterstützt praktisch alle Nintendo 3DS Spiele die im Handel veröffentlicht wurden. Besonders positiv hervorzuheben ist hierbei die Möglichkeit Importspiele zu starten. Wer also gerne japanische Spiele auf dem Nintendo 3DS zockt, benötigt praktisch keinen japanischen Nintendo 3DS Handheld mehr. Die mitgelieferte Software sowie die Template Files des Sky3DS werden von den Entwicklern gepflegt und machen auch auf Windows 10 keine Probleme. Die Handhabung ist einfach und sollte auch bei eher unerfahrenen Nutzern für wenig Kopfzerbrechen sorgen.

    Von uns gibt es eine klare Empfehlung für den Sky3DS. Wer das Glück hat über einen Nintendo 3DS mit älterer Firmware zu verfügen, sollte sich den Gateway 3DS etwas genauer anschauen. Hier muss man sich dann aber mit etwas mehr Arbeit abfinden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2017
  2. hermine.potter

    hermine.potter Member

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    6
    @Jennifer Hanisch
    Hmh?!

    Hmh?!
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen