PSP 3000 09g auf Firmware 6.20 downgraden

Dieses Thema im Forum "PSP Anleitungen" wurde erstellt von Noli, 2. Februar 2012.

  1. Noli

    Noli Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.651
    Zustimmungen:
    744
    In diesem Tutorial zeige ich euch, wie Ihr eure PSP 3000 der 9ten Generation auf die Firmware 6.20 downgraden könnt. Es werden die Motherboards TA-095v1 und TA-095v2 unterstützt. Damit Ihr den Downgrade durchführen könnt, muss eure PSP auf der Firmware 6.60 sein und die LME-1.6 installiert haben. Zur Installation der LME 1.6 könnt ihr euch diese Anleitung genauer ansehen.

    psp_3000_9g_downgrade.jpg

    Was wir benötigen:
    NAND Manager
    Firmware 6.20 Downgrader
    Firmware 6.20 Pre-downgrader (Nur für TA-095v2)
    Original Firmware 6.20
    Sleepfix Plugin Firmware 6.20
    PSPident 0.75


    Ladet euch alle oben verlinkten Downloads herunter und verschiebt diese auf die PSP Speicherkarte. Achtet dabei darauf, dass Ihr die Ordnerstruktur wie im Download Archiv auch beibehaltet. Das Sleepfix Plugin wird erst nach dem Downgrade auf die PSP kopiert, lasst dieses also vorerst weg. Startet eure PSP anschließend, führt die LME-1.6 CFW aus und geht dann wie folgt vor.

    1) Startet Nand Manager 0.51 und erstellt euch ein NAND Backup. Achtung! Dieses NAND Backup dürft Ihr auf keinen Fall verlieren, ohne dieses Backup könnt Ihr eure PSP nicht wieder z.B. auf die Firmware 6.60 aktualisieren. Das Backup funktioniert weiters nur mit der PSP auf der Ihr es erstellt habt, verwendet es also nicht auf anderen PSPs.

    2) Nach dem NAND Dump startet Ihr PSPIdent 0.75 und findet heraus, welches Motherboard Ihr verbaut habt. Besitzer eines TA-095 Motherboards können mit Schritt 4. weitermachen, auch Besitzer eines TA-095v2 Motherboards mit der FuseCFG 0x0002A00 können Punkt 3 überspringen.

    PSPident.png

    3) Besitzer eines TA-095v2 ohne der oben beschriebenen FuseCFG starten vor dem eigentlichen Downgrade jetzt den Pre-Downgrader. Geht bitte auf Nummer sicher das Ihr wirklich das passende Motherboard habt. Wenn ihr euch ganz sicher seit, startet den Pre-Downgrader und befolgt die Bildschirmanweisungen.

    4) Steckt jetzt euer Ladegerät an die PSP an und startet den 6.20 Downgrader. Befolgt die Anweisungen am Schirm, nach dem Downgrade startet eure PSP in einen blauen Schirm, diesen könnt Ihr mit der Kreistaste überspringen.

    5) Da ein Downgrade auf die Firmware 6.20 für die PSP3000 garnicht gedacht ist, gibt es einen Fehler der dazu führt, dass der Standby Modus nicht genutzt werden kann.

    Hierfür gibt es das oben verlinkte Sleepfix Plugin. Bevor Ihr dieses verwenden könnt, müsst Ihr aber den HEN für die Firmware 6.20 aktivieren wie das funktioniert könnt Ihr hier herausfinden: http://monkeydesk.at/f5-anleitungen/firmware-6-20-hen-und-iso-loader-anleitung-2956/

    6) Nachdem Ihr den HEN aktiviert habt, kopiert das Sleepfix Plugin auf die PSP und startet die PSP neu. Die CPU Taktung muss im VSH Menü (Select Taste) auf Default gestellt sein, sonst funktioniert das Plugin nicht.
    7) Startet nun nochmals den NAND Manager und erstellt euch ein Backup eures aktuellen PSP NANDs. Über die Wiederherstellungsoption könnt Ihr anschließend schnell und einfach zwischen 6.60 und 6.20 switchen. Vergesst bitte niemals das eure NAND Backups Gold wert sind, passt also gut auf sie auf und verwendet sie auf keiner anderen Konsole. Tut Ihr es doch, macht ihr die jeweilige PSP zu einem Briefbeschwerer.
     
  1. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden