JTAG und XeLL Homebrew Hack - Die Ultimative Anleitung

Dieses Thema im Forum "Xbox 360 Anleitungen" wurde erstellt von Noli, 23. Dezember 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Noli

    Noli Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    767
    In dieser Anleitung zeigen wir euch wie Ihr auf eurer Xbox 360 den JTAG Hack ausführt ein Backup eures NAND Speichers macht und den XeLL Hombrew Hack ausführt.

    ACHTUNG! Es besteht höchste Brick gefahr, man kann im Laufe der Anleitung sehr viel falsch machen, wir übernehmen also keine Haftung für etwaige Schäden!

    Sollte alles bei euch klappen, ist es euch möglich, unsignierten Code auf eurer Xbox 360 auszuführen. Darunter fallen Emulatoren und diverse andere Homebrew Programme. Ihr könnt weiters jede beliebige Festplatte und jeden USB Stick verwenden, um z.B. Spiele ohne DVD von Festplatte abzuspielen.

    Bei Fragen zu diesem Tut erstellt bitte einen Thread hier: Homebrew - MonkeyDesk.at

    Voraussetzungen:

    Windows XP
    Erfahrung im Löten
    Ein LPT Kabel (altes Druckerkabel)
    Eine Xbox 360 mit Dashboard Version niedriger als 2.0.8xxx
    JTAG und XeLL Hack Komplettpaket von unserem Server

    Update:
    Es gibt neue Images für die Konsolen:
    XBReboot Xenon 8955 3
    XBReboot Falcon 8955 3a
    XBReboot Zephyr 8955 3b
    XBReboot Jasper 16mb 8955 3
    XBReboot Jasper 16mb 8955 NewSouthbridge 3a (für Leute mit E79 Error oder dem roten Licht rechts oben)
    XBReboot Jasper 256/512MB 8955 3


    Wie finde ich eine Xbox 360 die JTAG tauglich ist?

    Derzeit gibt es noch Konsolen am Markt zu kaufen die noch das alte Dashboard haben. Die Konsole muss vor dem 16.6.2009 gebaut worden sein. Dies könnt Ihr im Geschäft an der kleinen Öffnung der Pakung sehen, die den Hinterteil der Konsole zeigt. Dort sollte stehen "Manufacturing Date:".

    Die Konsole darf auch nicht nach Mai 2009 zu Microsoft eingesendet worden sein.

    Was soll ich tun wenn ich nach einem Update gefragt werde?

    Nachdem Ihr den JTAG Hack ausgeführt habt, dürft Ihr auf keinen Fall ein Update eurer Konsole durchführen. Ihr sperrt euch mit dem Update dann nämlich Möglichkeit den JTAG zu benutzen. Ihr dürft ausschließlich gehackte Dashboard Updates installieren. (So wie in dieser Anleitung).

    Wie finde ich die Dashboard Version meiner Xbox 360 heraus?

    Hierfür startet Ihr eure Xbox 360 geht im Menü auf "Systemeinstellungen" und danach auf "Konsoleneinstellungen. Der unterste Punkt sollte "Systeminformationen" heißen. Im rechten Teil des Bildschirms sollte nun eure Dashboard Version stehen, z.B. "2.0.7371.0". Habt Ihr eine Dashboard Version höher oder gleich "2.0.8xxx" könnt Ihr den JTAG Hack derzeit nicht ausführen.

    Welche Xbox 360 habe ich?

    Es gibt derzeit 3 Revisionen der Xbox 360 unter denen wir grundsätzlich Unterscheiden müssen. Welche Revision man hat, kann man leicht über den Netzteil Anschluss auf der Hinterseite der Xbox erkennen.

    Hier ein kleines Bild mit der jeweiligen Xbox Version:


    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Merkt euch welche der drei Konsolen Ihr besitzt, im späteren Verlauf dieser Anleitung ist das nämlich wichtig.

    Habt Ihr eine Jasper ist es wichtig zu wissen, welche Größe euer intern verbauter NAND Speicher hat. Herauszufinden kann man dies indem man alle Speichergeräte (Festplatte, Memory Stick) von der Xbox abzieht und im Menü auf "Systemeinstellungen" und dann auf "Speicher" geht. Sollte hier kein Speichergerät angezeigt werden habt Ihr einen internen Speicher von 16MB. Sollt eine "Memory Unit" angezeigt werden, drückt die "Y" Taste um Details dazu zu sehen. Nun sollte einer der folgenden beiden Speichergrößen angezeigt werden:
    Kapazität: 214MB = 256MB NAND
    Kapazität: 451MB = 512MB NAND

    Merkt euch eure jeweiligen Größen gut, wir brauchen sie später wieder.

    LPT Programmer bauen

    Nun geht es ans löten der Verbindung zwischen Xbox 360 und dem PC.

    Folgendes benötigen wir:
    Einen Lötkobeln + Lötzinn + Erfahrung
    Einen LPT Anschluss am Motherboard (alter Druckeranschluss)
    Entweder ein altes Druckerkabel zum zerlegen, oder Litze Kabel und einen LPT Stecker von Conrad
    1x 1N4148 Diode - insgesamt brauchen wir im Verlauf dieser Anleitung 3 Stück 1N4148 Dioden
    Solltet Ihr auf Nummer sicher gehen wollen 5x 100 Ohm Widerstände
    Isolierband

    Hier nun ein Diagramm wie Ihr den LPT Stecker an eure Xbox 360 anlöten müsst.


    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Solltet Ihr ein altes Druckerkabel haben, könnt Ihr dieses Aufschrauben und die Kabel innen ablöten. Jetzt habt ihr den benötigten Stecker. Die benötigten Kabel könnt Ihr auch direkt von diesem Kabel nehmen. Versucht die Kabellänge kurz zu halten, um möglichen Fehlern vorzubeugen.

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> NAND Backup erstellen

    Nun geht es ans erstellen eures NAND Backups. Hierfür benötigen wir unser zuvor heruntergeladenes Komplettpaket indem sich folgende Programme befinden:

    NANDPro Version 2.0 b
    Infectus NAND Checker Version 1.1
    360 Flash Tool Version 0.91
    CD Info Version 1b

    Verbindet jetzt den PC mit der Xbox 360 über den LPT Port und steckt das Netzteil an die Xbox 360 an. Die Xbox darf nicht eingeschaltet sein, muss aber am Strom stecken.

    Entpackt jetzt die Daten aus dem Komplettpaket z.B. auf euren Desktop. Von den Programmen benötigten wir zuerst NANDPro 2.0b. Diese Programm läuft über die Eingabeaufforderung. Bevor Ihr es nutzen könnt, müsst Ihr die Datei "port95nt" installieren und neustarten.

    Um in die Eingabeaufforderung zu kommen klicken wir auf "Start" - "Ausführen" in dem nun erscheinenden Fenster geben wir "CMD" ein und bestätigen mit "OK". Nun müssen wir das Programm starten, navigiert hierfür mithilfe des Befehls "cd" in den Programm Ordner von NANDPRO und startet das Programm dann mit einem der folgenden Befehls.

    Hier kommt es darauf an welche Xbox 360 Version Ihr habt, und welche Größe euer NAND Speicher hat. Wer das nicht weiß, liest die Anleitung am besten nochmals von vorne.

    Xenon/Zephyr/Opus/Falcon und Jasper mit 16MB NAND
    Nandpro lpt: -r16 nandbackup.bin

    Für Jasper mit 256MB NAND
    Nandpro lpt: -r256 nandbackup.bin

    Für Jasper mit 512MB NAND
    Nandpro lpt: -r512 nandbackup.bin

    Gestartet wird mithilfe der "Enter" Taste.

    <script type="text/javascript" language="javascript" src="http://www2.glam.com/app/site/affiliate/viewChannelModule.act?mName=viewAdJs&affiliateId=1644921491&adSize=728x90"></script>

    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> So oder so ähnlich sollte euer Fenster nun aussehen. Achtet hierbei noch genau auf den Code der unter "FlashConfig:" angezeigt wird (im Bild rot markiert).

    Hier eine Übersicht der Codes die bei euch stehen müssen (tun Sie das nicht habt Ihr höchstwahrscheinlich etwas beim Löten falsch gemacht):

    Für Xenon, Zephyr, Opus
    FlashConfig: 01198010

    Für Jasper mit 16MB NAND
    FlashConfig: 00023010

    Für Jasper mit 256MB NAND
    FlashConfig: 008A3020
    256MB NAND Detected

    Für Jasper mit 512MB NAND
    FlashConfig: 00AA3020
    512MB NAND Detected

    Das auslesen des NAND Speichers dauert ungefähr eine halbe Stunde, Ihr könnt in dieser Zeit also brav auf Monkeydesk.at surfen, oder diese Anleitung an ein paar Freunde weiterschicken ;)

    Hat das Auslesen funktioniert, starten wir das Auslesen gleich ein zweites mal. Diesmal nennen wir unsere .bin Datei aber "nandbackup2.bin".

    Nachdem Ihr beide NAND Backups erstellt habt, solltet Ihr beide miteinander vergleichen um sicher zu gehen, dass auch alles richtig funktioniert hat. Hierfür benötigen wir den Total Commander aus dem Komplettpaket.

    Installiert den Total Commander, danach startet Ihr das Programm und navigiert dann in den Ordner in dem eure zwei Backups liegen. Markiert die beiden Dateien und der rechten Maustaste und geht dann auf über "Dateien" auf "Vergleich nach Inhalt...".

    Hier ein Bild zur Veranschaulichung:

    [​IMG]

    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Hat das funktioniert, starten wir das Infectus Tool v1.1 aus dem Komplettpaket und klicken auf "EXTRACT" jetzt wählen wir eines unserer Backups aus

    Nun liest das Programm das Backup aus. Ein gutes Backup sieht im Programm z.B. so aus:

    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Solltet Ihr Bad Pages haben, liest euren NAND erneut aus und kontrolliert nochmal alle Schritte. Wenn es danach noch immer Bad Pages gibt, aktiviert die Detailed Log und meldet euch damit in unserem Forum.

    Jetzt müssen wir unser Backup noch auf Kompatibilität mit dem XeLL Homebrew Hack checken. Dies funktioniert mit dem Programm CD Info v1b im Komplettpaket. Startet das Programm und wählt über "Open nand back-up" euer zuvor erstelltes NAND Backup aus.


    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Unter "C =" steht nun ein Code dieser interessiert uns.

    Hier eine Liste der Codes die Anzeigen das euer Backup mit dem XeLL Hack kompatibel ist.

    Xenon: 1888, 1902, 1903, 1920, 1921
    Zephyr: 4558
    Falcon: 5761, 5766, 5770
    Jasper: 6712, 6723
    Inkompatibel ist z.B: 8453

    Hat euer Backup alle Tests bestanden und ist kompatibel, geht´s hier weiter.

    Anmerkung: Falls CD Tool bei euch Probleme macht, verwendet das 360 Flash Tool (im Komplettpaket) um das Programm zu verwenden müsst Ihr beim ersten Starten unter 1BL Key folgenden Key Eintragen: "DD88AD0C9ED669E7B56794FB68563EFA". Danach startet Ihr das Programm neu und schon sollte alles funktionieren.

    XeLL Image Flashen

    Nun geht es ans Flashen unseres XeLL Images. Hierfür benötigen wir das richtige Image aus dem Ordner "Images" im Komplettpaket.. Dieses kopieren wir in den Ordner von NANDPro und starten dann wieder eine Eingabeaufforderung.

    Hier die jeweiligen Kommandos:

    Xenon, Zephyr, Opus, Falcon, Jasper mit 16MB NAND
    NANDPro lpt: -w16 name-des-xell-image.bin

    Jasper mit 256MB NAND
    NANDPro lpt: -w256 name-des-xell-image.bin

    Jasper mit 512MB NAND
    NANDPro lpt: -w512 name-des-xell-image.bin

    Ersetzt "name-des-xell-image.bin" mit dem Namen eures Images das wir vorher kopiert haben.

    Nach dem starten des Schreibvorgangs sollte das ganze so aussehen:

    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Dieser Vorgang dauert ungefähr 5 Minuten, lehnt euch also zurück und genießt die Show ;)

    Hat alles geklappt stecken wir das LPT Kabel ab und trennen die Xbox 360 dann vom Strom. Die Konsole muss mindestens 30 Sekunden Komplett Stromlos sein sonst kann es passieren, dass die Konsole nicht bootet.

    Fertig, weiter geht´s mit der JTAG Verbindung.

    SMC-JTAG Verbindung Löten

    Jetzt müssen wir den JTAG löten. Hier die Diagramme für die jeweiligen Boards.

    Xenon:


    [​IMG]

    Zephyr, Opus, Falcon, Jasper:


    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Achtet beim Löten besonders auf die Richtung in der die jeweiligen Dioden eingebaut werden müssen.

    Habt Ihr das geschafft, könnt Ihr eure Xbox 360 nun zum testen an den Fernseher anhängen. Über ein HDMI Kabel funktioniert die Videoausgabe nicht, deswegen benötigt Ihr das normale VGA Kabel.

    Hier nun ein Bild von dem was Ihr, sollte alles geklappt haben, auf eurem Bildschirm sehen solltet.

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> [​IMG]

    Ab hier ist es euch möglich, Emulatoren über einen USB Stick zu starten, oder Linux zu installieren. Wer mehr will macht die Anleitung weiter. Viele der derzeitgen Homebrew Programme laufen nur über diesen Modus, googlet also ein bisschen. In den nächsten Tagen haben wir dann auch mehr Infos dazu.

    R6T3 Widerstand auslöten

    Dieser Schritt ist optional, überlegt euch also gut ob Ihr ihn wirklich durchführen wollt.

    Durch den Ausbau des R6T3 Widerstand, könnt Ihr verhindern, dass die Konsole Updates macht, die den XeLL Hack aussperrt.

    Hier ein Bild die den R6T3 zeigt:

    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Xbox Rebooter einstellen

    Was wir benötigten
    Das richtige Rebooter Image aus dem Ordner "Rebooter Images"
    Falls man "Bad Blocks" (Pad Pages) hat den BadBlockMover

    Zuerst schließen wir die Xbox wieder wie vorher schon über LPT an den PC an und stecken das Netzteil ein. Jetzt laden wir unser Rebooter Image in den NANDPro Ordner und ändern den Namen des Rebooter Images in XBR.bin Nun ändern wir den Namen unseres Original Images von "nandbackup.bin" in "orig.bin" und starten wieder die Kommandozeile.

    Hier geben wir nun folgendes ein (Ist euer NAND größer als 16MB ändert die Zahl in eure Größe)

    nandpro orig.bin: -r16 rawkv.bin 1 1

    Nun sollte folgendes angezeigt werden:

    [​IMG]

    Das Programm hat uns jetzt die Datei rawkv.bin gespeichert.

    Weiter geht´s mit diesem Befehl:

    nandpro XBR.bin: -w16 rawkv.bin 1 1

    Das Fenster sollte nun so aussehen:

    [​IMG]

    Jetzt starten wir das Programm BadBlockMover, klicken auf den Button "Analyze MS Image" und wählen unsere orig.bin Datei aus. Nun werden eure Bad Blocks analysiert und in der linken Spalte angezeigt. Jetzt klicken wir auf "Reposition Bad Blocks" und wählen die XBR.bin Datei aus. Nun sollten eure Bad Blocks verschoben werden.

    In der Kommandozeile starten wir jetzt das schreiben unseres rebooters mithilfe von:

    nandpro lpt: -w16 XBR.bin

    Achtet hier wieder auf die Größe eures NAND Speichers!

    Nun beginnt wieder der Schreibvorgang der wieder bis zu einer halben Stunde dauern kann. Ihr dürft in der Zwischenzeit gerne einen Vorstellungsthread oder ähnliches erstellen (falls Ihr neu bei uns seid).

    [​IMG]

    <style type="text/css"> <!-- @page { margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } --> </style> Hat alles geklappt, solle eure Xbox 360 wieder in das Dashboard starten und unsignierten Code ausführen. Weiters könnt Ihr nun jede Art von Festplatte anschließen, Emulatoren starten usw.

    Nach dem Flash wartet Ihr mind. 30 Sekunden bis Ihr eure Box wieder einschaltet.

    Ihr könnt den LPT wieder lösen, Ihr werdet Ihn erst wieder für ein Update benötigen. Der JTAG muss aber angeschlossen bleiben.

    Ich hoffe das Tutorial hat euch geholfen.

    Kudos an folgende Leute:

    tmbinc, Tiros, Redline99, robinsod, stonersmurf, SeventhSon, Ge0rg,
    Oggy, Cr4zi3, EMAXX, Ced2911, [CoZ], sonic-iso, Fallen93, Jefff,
    jester`, ZeZu, Rad0x, B1gfoot, cpasjuste, Mad_Gouki, relapse, sandugas,
    GhaleonX, IceKiller, w3b, Millhouse, Moon666, Hoax, humba_, LAN-S, Warhammer

     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. August 2010
    23 Person(en) gefällt das.
  2. Gametop

    Gametop New Member

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Super Anleitung ,leider ist im Ordner Images die Jasper 16 er Version nicht enthalten :D
     
  3. Schiefer

    Schiefer New Member

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    10
    super anleitung
    wollte ich mal versuchen habe aber immer nur Anleitungen auf Englisch gefunden.
    Kennt sich jemand mit modded XEX Files aus??
     
  4. deepmaxim

    deepmaxim New Member

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Bin neu hier, aber direkt ne Frage, ihr schreibt, dass man für später evtl. wieder LPT cabel brauchen muss. Habe aber irgendwo gelesen, dass flashen später über festplatte, usb stick funktionieren kann...
    Stimmt das?
     
  5. Schiefer

    Schiefer New Member

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    10
    Hallo

    Ich habe alles gemacht wie in der Anleitung beschrieben und hatt auch alles ohne probleme geklappt.
    Der blaue Bildschirm ist gekommen und da bin ich dann weiter gegangen ohne probleme.
    dann habe die Konsole eingeschaltet (mit VGA angeschlossen)
    und nur ein scharzer Bildschirm.
    Was kann das sein??
     
  6. Noli

    Noli Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    767
    Lötstelle aufgegangen vielleicht?
     
  7. Schiefer

    Schiefer New Member

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    10
    habe ich kontrolliert und mit einem Voltmeter nachgemessen, die sind in ordnung.
    dann noch mal von vorne dachte ich mir.
    ich kann den nand auslesen wie vorher aber wenn ich ihn dann vergleiche mit total commander stimmen sie nicht mehr.
    andere sache wenn ich den jetzt gelesenen nand mit infectus tool kontrolliere
    kommt unten bei empty page 32768 gleich wie bei total page also leer?
    und bei cd info gibt er mir jetzt eine numer die es gar nicht gibt.
    und wenn ich versuche das xell image zu flashen sagt er mir:
    couldt´n not open xenon hack.bin
     
  8. Noli

    Noli Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    767
    Hm flash mal deine Orig.bin neu geht das?
     
  9. Schiefer

    Schiefer New Member

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    10
    hab ich auch schon probiert lässt er mich nicht.
    sagt mir immer dass er sie nicht aufbekommt.
    wass solls ab in den Kasten damit
    da ich noch eine zwiete konsole habe mit Jasper MB probier ich die mal aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2010
  10. Schiefer

    Schiefer New Member

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    10
    noli was soll ich bei der Jasper für ein Rebooter Image hernehmen??
    im Paket sind zwei verschiedene?
    Danke im voraus
     
  11. Schiefer

    Schiefer New Member

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    10
    Die Jasper hatte ein zu neues Dashbord.
    Aber meine alte leuft jetzt.
    Kabel gekürzt und alles noch einmal in einen neuen Ordner kopiert
    und problem gelöst.
     
  12. ChipProfis

    ChipProfis New Member

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Packet noch aktuell, ( 13.jan 2010 ) oder gibt es schon ein neuers ?
     
  13. Noli

    Noli Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    767
    Es gibt neue rebooter Images. Werde diese morgen updaten.
     
  14. monkey12

    monkey12 New Member

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Leute!!! Super Board hier und die Anleitung ist einfach Spitze!!!
    Ich habe mir gestern die LPT in die xbox360 eingelötet das hat schon mal super funktioniert,aber was ich nicht ganz verstehe ist das hier:SMC-JTAG Verbindung Löten, habe diese box hier xenon/zephyr, was für wiederstände kommen bei Xenon: rein? weil bei der Zephyr, Opus, Falcon, Jasper:sieht man das ja schön das das die 1N4148 Dioden sind,und das eine noch,ist bei der xenon methode die rote brücke nur ein normales kabel ? Hoffe und freue mich auf eure Antworten ;) :)
     
  15. Noli

    Noli Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    767
    Es sollten auch die 1N4148Dioden funktionieren. Das Rote Kabel bei der Xenon ist auch nur ein Kabel.
     
  16. Ulkbär

    Ulkbär New Member

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Dashboardproblem mit Jtag und XBReboot

    HAllo!

    Bin über Umwege mit meinem Problem hier zu Euch ins Forum gelangt..... und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Fakten: Zephyr Board, 16mb MU, LW ohne flash, per Scart am TV --> 1. Versuch Jtag im Alleingang

    Bin einen etwas anderen Weg (per Gentoo wie im gulli.board) gegangen als hier im Forum beschrieben, aber vieles ist identisch.
    Soweit scheint auch alles (incls. dem Jtag) geklappt zu haben.

    Versuche grad XBReboot zu installieren und das bereitet mir ein paar Probleme:
    Habe die für mein Board passende und bearbeitete XBR.bin auf dem Nand gespeichert und 1Min mit dem Start der Box gewartet.

    Nun folgendes:
    Wenn ich die Box über die Edject Taste starte, kommt der blaue Bildschirm mit XeLL network in der letzten Zeile, genau wie in der Anleitung.
    Starte ich sie über ON Schalter, fährt sie hoch und auf dem Bildschirm ist das große XBox-Logo (siehe Bild1). Also irgendwie nicht das gesamte Dashboard.
    Mehr passiert nicht von alleine.

    Ein kurzer Druck auf den XBox-Ball des Controller, dann komme ich ins Menü(Bild2).

    Dort kann heiter hin und her geswitcht werden, aber egal was ich auswähle,es kommt die Frage ob ich die momentane Anwendung verlassen möchte (Bild3). Nach Bestätigung habe ich einen schwarzen Screen und nix passiert.... (selbst die auf Bild2&3 im Hintergrund angedeuteten X-Balls sind verschwunden) Bis ich wieder den Ball drücke.

    Bei langem Druck kommt die normale Frage: Herunterfahren, Controller abschalten. Diesen Befehlen folgt die Box.

    Außerdem bekomme ich den XeXLoader irgendwie nicht aufgespielt. Die CD-R mit der .iso Datei wird als Mixed Media Disc angezeigt aber nicht abgespielt/abspielbar (Bild2).
    Wenn ich ein orig. Spiel einlege und auswähle,dann kommt ebenfalls black screen.

    Kennt jemand das Problem und kann dem Abhilfe leisten?
    Liegt es daran das der XeXLoader nicht installiert ist?
    Muss die .iso 1:1 als eine Datei auf CD oder per Nero etc. die iso entpackt brennen?

    EDIT: Hab das Problem lösen können! Lag daran,dass ich mit einem fehlerhaft ausgelesenen NAND die nandbackup und auch die xbr erstellt und geflasht habe.
    Zum Glück hatte ich den NAND mehrmals ausgelesen und nicht gleich alles gelöscht!


    MfG & Thx
    Ulkbär
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2010
  17. kikok

    kikok New Member

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    jtag

    hallo noli ich kann c6v12 and c6v11 nicht finden in mein xbox360
    oder ist es xbox360 motherboard unter seite , ich kanns anfach nicht finden
    danke
     
  18. Noli

    Noli Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    767
    Ist auf der Hinterseite des Motherboards
     
  19. kikok

    kikok New Member

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hallo noli danke ich habs gefunden und hab nand ausgelesen aber wenn ich schreibe lpt: -w16 falcon_hack_updxell.bin enter = coldn't open falcon_hack_updxell.bin for read . hast du ergent eine idee was ich hier machen kann danke .
     
  20. haddo

    haddo New Member

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo,..

    ich habe folgendes problem beim auslesen des nand..

    >Nandpro lpt: -r16 nandbackup.bin
    NandPro v2.0b by Tiros

    Testing LPT device address:0378
    FlashConfig:01198000
    Using LPT device at address:0378
    Starting Block:0x000000
    Ending Block:0x0003FF
    Reading
    Error: 25C reading block 0
    Error: 258 reading block 1
    Error: 258 reading block 2
    Error: 258 reading block 3
    Error: 258 reading block 4
    Error: 258 reading block 5
    0006

    und das geht die ganze zeit so weiter..
    habe auch schon alle lötstellen neu gemacht und bei google geschaut, habe aber nichts brauchbares gefunden..
    vielleicht kann mir ja einer helfen

    gruß haddo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen